FAQs

staufux_iconKann die App „StauFux“ auch genutzt werden ohne die eigenen Bewegungsdaten zu senden?
Ja, durch Auswahl des Info-Modus. In diesem Fall werden die eigenen Bewegungsdaten nicht erfasst. Mit Nutzung der App „StauFux“ im Tracking-Modus stimmen Sie hingegen zu, dass Ihre anonymen Bewegungsdaten automatisch erfasst und zur Verkehrslageberechnung verwendet werden. Je mehr Daten einfließen, desto genauer, umfassender und zuverlässiger wird die angezeigte Verkehrslage.

staufux_iconWie viele und welche Daten werden von der App übertragen?
StauFux verwendet sehr effiziente Mechanismen um Daten (Kartendaten, Verkehrslagedaten, Bewegungsdaten) zu übertragen. Die zu übertragende Datenmenge bewegt sich im Tracking-Modus durchschnittlich zwischen 5 und 10 MB pro Stunde.

staufux_iconWelche Kosten entstehen durch die Datenübertragung?
Das hängt primär von Ihrem Mobilfunkvertrag ab. Wenn Sie ein inkludiertes Datenpaket haben, entstehen keine zusätzlichen Kosten. Sollten Sie kein inkludiertes Datenpaket haben, sollten Sie vorsichtig mit der Nutzung der App umgehen. Gleiches gilt auch, wenn Sie sich im Ausland befinden und Roaming aktiviert haben. Die Nutzung der App ist und bleibt jedenfalls kostenlos.

staufux_iconWarum weicht die angezeigte Verkehrslage von der realen Verkehrslage ab?
Die Verkehrslage wird auf Basis von Bewegungsdaten von Fahrzeugen errechnet, die in den letzten 30 Minuten einen Straßenabschnitt befahren haben. Verkehr ist hochdynamisch und speziell auf viel befahrenen Straßenabschnitten bzw. während der Stoßzeiten kann es vorkommen, dass sich eine angezeigte Verzögerung mittlerweile wieder aufgelöst hat bzw. dass auf einer verzögerungsfrei angezeigten Stecke in der Zwischenzeit eine Verzögerung entstanden ist. Je öfter eine Straße befahren wird, desto genauer sind die Daten. Mit jeder Nutzung der App tragen Sie wesentlich zur Aktualität der Daten bei, wovon Sie und andere Verkehrsteilnehmer profitieren. Daher ist es sinnvoll dass Sie StauFux möglichst oft im Tracking-Modus verwenden.

staufux_iconWarum ist für einzelne Straßen keine Verkehrslage verfügbar?
Wenn die Straße in den letzten 30 Minuten von keinem Fahrzeug befahren wurde, werden aufgrund fehlender Aktualität keine Verkehrslagedaten angezeigt. Dadurch können Sie immer sicher sein, dass die angezeigten Daten nicht älter als 30 Minuten sind und dadurch möglichst gut die reale Verkehrssituation widerspiegeln. Zusätzlich wird die Verkehrslage nur für häufig befahrene Straßen angezeigt. Nebenstraßen sind von der Verkehrslageberechnung ausgenommen.

staufux_iconWie lange dauert es bis „meine Daten“ sichtbar werden?
Die Positionsdaten werden alle drei Sekunden erfasst und alle 30 Sekunden zum Server übertragen. Das Verkehrslagesystem errechnet daraus jede Minute die aktuelle Verkehrslage. Nach der Berechnung müssen die berechneten Daten wieder vom Server auf Ihr Smartphone übertragen werden (Aktualisierung alle 30 Sekunden). Daher wird die vom Smartphone generierte Verkehrslage zeitverzögert (ca. 2 Minuten) auf der Karte dargestellt. Zusätzlich kann es durch Übertragungsprobleme in Ausnahmefällen zu weiteren Verzögerungen kommen. Bei sehr kurzen Fahrten kann es vorkommen, dass die Daten aufgrund der Anonymisierung überhaupt nicht angezeigt werden.

staufux_iconWarum sind „meine Daten“ nicht auf der Verkehrslagekarte sichtbar?
Zur Wahrung der Anonymität werden die Start- und Endpunkte jeder Fahrt automatisch abgeschnitten. Daher kann es sein, dass sehr kurze Fahrten überhaupt nicht oder nur stark verkürzt in die Verkehrslage einfließen. Diese Daten werden unwiderruflich verworfen. In Einzelfällen kann es außerdem aufgrund von Übertragungsproblemen zu Lücken kommen.

staufux_iconWas passiert, wenn ich schneller als erlaubt fahre?
Die aus den Positionen errechnete Geschwindigkeit eines Fahrzeugs wird ausschließlich für die Berechnung der Verkehrslage bzw. für Verkehrsflussanalysen verwendet. Die erfassten Daten können weder einer Person noch einem Fahrzeug zugeordnet werden. Die Daten werden nicht zur Auswertung von Geschwindigkeitsübertretungen verwendet und auch nicht an die Exekutive weitergegeben.

staufux_iconWas passiert wenn ich während der Nutzung der App telefonieren will?
Die App „StauFux“ wird in den Ruhezustand versetzt. Nach dem Telefonat wird die App wieder aktiv und erfasst im Tracking-Modus weiter Daten.

staufux_iconWas passiert wenn ich das Bundesland Salzburg verlasse?
StauFux funktioniert auch außerhalb von Salzburg, allerdings ist die Verfügbarkeit und Aktualität der Daten im Bundesland Salzburg am besten. StauFux funktioniert auch in der bayrischen Grenzregion Berchtesgadenerland – Traunstein.

staufux_iconWas passiert wenn ich Österreich verlasse?
Die Datenaufzeichnung wird kurz nach der Grenze automatisch gestoppt. In der Grenzregion Berchtesgadenerland – Traunstein funktioniert StauFux weiterhin. Um Roaming-Kosten zu vermeiden sollten Sie „Daten-Roaming“ in den Einstellungen des Smartphones deaktiviert haben.

staufux_iconWie beende ich die App und das Senden der Daten?
Sobald die App in den Hintergrund versetzt wird, wird das Senden von Daten deaktiviert. Sobald die App wieder aktiviert wird, setzt sie fort bzw. startet neu.

staufux_iconWozu werden die Daten verwendet?
Die erfassten Daten werden von der Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH und ihrem Eigentümer, dem Land Salzburg für folgende Zwecke genutzt: (1) Verkehrslageberechnung, (2) verkehrsbezogene Analysen und (3) Verkehrssteuerung. Die berechnete Verkehrslage wird im StauFux bzw. im WWW permanent veröffentlicht. Außerdem wird die Verkehrslage auch Partnern wie der Verkehrsauskunft Österreich zur Verfügung gestellt. Der Stadt Salzburg werden die Verkehrslagedaten zur Verkehrssteuerung zur Verfügung gestellt.

staufux_iconWie lange werden die Daten gespeichert?
Da die erfassten Daten auch für historische Auswertungen (z.B. Auswirkung von verkehrlichen Maßnahmen, Analyse von längerfristigen Trends im Verkehrsgeschehen) genutzt werden, ist eine Löschung der Daten nicht vorgesehen.

staufux_iconWas mache ich bei einem kurzen Halt, der nicht aufgezeichnet werden soll?
Bei einem kurzen Halt können Sie die App deaktivieren und nach dem Halt wieder neu starten. Bei jedem Neustart der App ist technisch gewährleistet dass eine neue Fahrt begonnen wird. Am Smartphone wird eine neue zufällige Identifikation für die Fahrt generiert, d.h. die Aufzeichnung wird unterbrochen und beide Teile einer Fahrt werden unabhängig voneinander erfasst und am Anfang und am Ende abgeschnitten. Dadurch kann ausgeschlossen werden, dass die Position Ihres Haltes erfasst wird. Sie können die App übrigens jederzeit Beenden und wieder neu starten. Es wird jedes Mal eine neue Fahrt mit einer zufälligen Identifikation generiert und der Fahrtteil am Anfang und am Ende abgeschnitten. Dadurch können Sie Ihre tatsächlichen Fahrten zusätzlich beliebig verschleiern.

staufux_iconLizenzhinweise
Die Hintergrundkarte nutzt Daten der OpenStreetMap unter der Open Data Commons Open Database Lizenz (ODbL). Die Rechte an diesen Daten liegen bei den OpenStreetMap-Mitwirkenden. Als Grundlage für die Verkehrslagedarstellung werden Daten der österreichischen Graphenintegrationsplattform (GIP) verwendet. Die Daten stehen unter der Lizenz Creative Commons Namensnennung 3.0 Österreich zur Verfügung. Die Rechte an den Verkehrslagedaten liegen bei der Salzburg Research Forschungsgesellschaft sowie dem Land Salzburg. Mit der Nutzung der App nehmen die Nutzer zur Kenntnis, dass die angebotenen Inhalte durch Urheberrechte, Marken, Patente oder sonstige Schutzrechte und Gesetze geschützt sind und die Services oder die in diesem Zusammenhang eingesetzte Software bei sonstiger Ersatzpflicht weder ganz, noch teilweise abgeändert, verwertet, vervielfältigt, umgestaltet etc. werden darf, wobei bei einer eingeschränkten Funktionalität keine Ansprüche gegenüber dem Anbieter abgeleitet werden können.